Info Freie Trauung

Eine freie Trauung ist eine Hochzeitszeremonie für Brautpaare, die nicht kirchlich heiraten können oder möchten und sich dennoch eine feierliche Zeremonie wünschen. Sie ist an keine religiöse Konfession gebunden und eignet sich deshalb auch perfekt für eine gleichgeschlechtliche Hochzeit. Aber auch für alle anderen Brautpaare ist sie etwas ganz Besonderes, denn in ihrem Aufbau unterscheidet sie sich stark von einer standesamtlichen oder kirchlichen Zeremonie.

Sie ist bedeutend persönlicher und individueller. Und dafür sorge ich!

Meine Rede erzählt von eurer Liebe und dem gemeinsamen Weg, den ihr bisher miteinander gegangen seid. Sie erzählt von eurem Kennenlernen bis hin zum Tag eurer Verlobung. Dabei lasse ich auch so manch schöne Anekdote oder Beschreibung eurer Familienmitglieder und Freunde mit einfließen.
Das Konzept meiner Rede besprechen wir dann gemeinsam bei unserem Kennenlerngespräch. Beim Planungsgespräch schauen wir dann, welche Wünsche und Vorstellungen ihr habt. Vielleicht möchtet ihr euch ein persönliches Eheversprechen geben, Rituale in die Zeremonie mit einbauen oder gute Wünsche oder Texte von Angehörigen oder Freunden vortragen lassen.

Was mich als Traurednerin ausmacht, ist mein Engagement, mit dem ich von euren Gefühlen spreche. Meine Worte über euch lassen eure Liebe füreinander spürbar und lebendig werden. Dort, wo auch immer ihr euch das Jawort geben möchtet, werde ich sein. Ich fühle mich sehr geehrt, eure Liebesgeschichte erzählen zu dürfen.

Lasst uns eure Freie Trauung gemeinsam zu einem unvergesslichen Erlebnis machen!